Kontenrahmen

Der Kontenrahmen umfasst die Bilanz, die Erfolgsrechnung und die Investitionsrechnungen des Finanz- und Verwaltungsvermögens sowie die Funktionale Gliederung.

Funktionale Gliederung

Mit der funktionalen Gliederung werden alle Aufwände und Erträge der Erfolgsrechnung sowie die Ausgaben und Einnahmen der Investitionsrechnung Verwaltungsvermögen und der Investitionsrechnung Finanzvermögen einem Aufgabenbereich (Funktion) zugewiesen.

Kontenrahmen

Der Kontenrahmen gibt die Sachgruppengliederung für die Erstellung der Bilanz, der Erfolgsrechnung und der Investitionsrechnung vor. Unter Sachgruppengliederung versteht man die Aufzeichnung aller Finanzvorfälle nach finanz- und volkswirtschaftlichen Gesichtspunkten. Er ist auf die speziellen Bedürfnisse der öffentlichen Hand zugeschnitten und wird den vielfältigen finanzwirtschaftlichen und auch finanzstatistischen Bedürfnissen gerecht.

Der Kontenrahmen ist, gleich wie die Funktionale Gliederung, verbindlich in der Gemeindeverordnung geregelt.

Muster-Kontenpläne

Zudem stehen folgende Musterkontenpläne zur Verfügung, welche als Hilfsmittel für die Erstellung eines gemeindespezifischen Kontenplans dienen. 

Stichwortverzeichnis

Im Stichwortverzeichnis kann nach Stichworten, Funktionen oder Sachgruppen der Erfolgs- und Investitionsrechnung gesucht werden.

Zuordnungstabelle

In der Zuordnungstabelle werden die Zusammenhänge bzw. Verbindungen zwischen den Investitionsrechnungskonten, den Bilanzkonten sowie den Erfolgsrechnungskonten - beim Verwaltungsvermögen zusätzlich zu den Anlagekategorien - aufgezeigt.

Änderungsprotokolle

Änderungsprotokolle zur Funktionalen Gliederung und den Kontenrahmen der Version vom 1. Januar 2018 zur aktuellen Version vom 1. Januar 2019.