Gemeindefinanzen

Die Abteilung Gemeindefinanzen unterstützt die Gemeinden bei ihrer täglichen Arbeit mit Informationen, Auskünften und Schulungen rund um den Finanzhaushalt. Dieser umfasst die Bestimmungen zu den Grundsätzen der Haushaltsführung, zu der Steuerung des Finanzhaushalts, zu den Ausgaben und Anlagen (Kreditrecht), der Rechnungslegung und Berichterstattung sowie der Rechnungs- und Buchprüfung.

Der Finanzhaushalt der Zürcher Gemeinden ist im Gemeindegesetz vom 20. April 2015 (GG; LS 131.1) und in der Gemeindeverordnung vom 29. Juni 2016 (VGG; LS 131.11) geregelt und gilt für politische Gemeinden, Schulgemeinden, Zweckverbände sowie kommunale und interkommunale Anstalten.

Weiter ist die Abteilung Gemeindefinanzen für die Berechnung des Zürcher Finanzausgleichs zuständig, welcher im Finanzausgleichsgesetz vom 12. Juni 2010 (FAG; LS 132.1) sowie der dazugehörenden Finanzausgleichsverordnung vom 17. August 2011 (FAV; LS 132.11) geregelt ist.