KEP-Betrieb

Erstellung Benutzerprofil

Zurück zur Übersicht

In einem Verzeichnis werden alle Berechtigungen des vorgängig authentisierten Benutzers gelesen und in einem Benutzerprofil abgelegt. Das Benutzerprofil enthält alle Berechtigungen des Benutzers. Es wird bei allen folgenden Anfragen des Benutzers für die Autorisierung herangezogen. Das Benutzerprofil ist serverseitig im Memory abgelegt und geht nie an den Client. Die Wiedererkennung des Clients zwischen den einzelnen Aufrufen erfolgt über ein Session-Cookie. Das Benutzerprofil bleibt bestehen, bis sich der Benutzer entweder aktiv ausloggt oder passiv von der Anwendung ausgeloggt wird, nachdem er eine längere Zeit inaktiv war (Session-Timeout). Die Zeitdauer bis zum Session-Timeout beträgt 30 Minuten.

Zurück zur Übersicht