Vorgeschichte

Status und Zeitplan

Am 15. Februar 2017 erfolgte die Vergabe für die kantonale
Einwohnerdatenplattform KEP durch den Regierungsrat an die Firma Bedag
Informatik AG, Bern (RRB Nr. 130/2017). Bedag setzt ihr Produkt «Geres»
bereits in 16 anderen Kantonen erfolgreich ein, welche sich in dem
Verein «Geres Community» zusammengeschlossen haben.
Alle bei den Zürcher Gemeinden im Einsatz befindlichen Einwohnerkontrolllösungen sind via eCH-0020 mit Geres kompatibel.
Das Gemeindeamt der Direktion der Justiz und des Innern ist als
künftiger Betreiber der kantonalen Einwohnerdatenplattform aktuell
daran, das Detailkonzept für den Aufbau der Plattform zu erstellen und
die Umsetzungsarbeiten vorzubereiten. In diesem Zusammenhang konnten
bereits Pilotgemeinden gewonnen werden, welche ab Juni 2017 erste
Anschlusstests durchführen werden. In einem zweiten Schritt sollen dann
ab August 2017 die restlichen Gemeinden etappen- bzw. gruppenweise
angeschlossen werden. Das Gemeindeamt wird die Beteiligten rechtzeitig
und im Detail informieren.


Projektplan 2016 bis 2018