Gemeindeforum 2018

Gemeinden 2030 – Wie sehen Gemeinden der Zukunft aus?

Gemeindeforum für:

  • Bezirksräte
  • Gemeindebehörden
  • Gemeindeverwaltungen

Thema

Was brauchen die Gemeinden im Kanton Zürich, damit sie auch 2030 stark und selbstbestimmt bestehen können? Diese Frage stand am Anfang des ergebnisoffenen Austauschprozesses «Gemeinden 2030», den Regierungsrätin Jacqueline Fehr 2017 angestossen hat. Bisher haben sich Vertreterinnen und Vertreter aus rund 40 Gemeinden am Austauschprozess beteiligt. Der Gemeindepräsidentenverband des Kantons Zürich (GPV) und der Verein Zürcher Gemeindeschreiber und Verwaltungsfachleute (VZGV) unterstützen und begleiten das Projekt.

Wie müssen Milizsystem und Verwaltung organisiert sein, damit sie den Herausforderungen der Digitalisierung und den Ansprüchen der Bevölkerung an einen 7-Tage/24-Stunden-Service gerecht werden können? Welche neuen Formen der regionalen Zusammenarbeit eignen sich, um zukünftige Aufgaben bewältigen zu können? Und wie müssen Kanton und Gemeinden ihre Partnerschaft gestalten, damit die Kommunen selbstbestimmt und handlungsfähig bleiben? Diese und viele weitere Fragen diskutierten Vertreterinnen und Vertreter von Gemeinden und Kanton während der vergangenen Monate intensiv. Die Ergebnisse der Workshops finden Sie unten verlinkt.

Am diesjährigen Gemeindeforum vom 13. November sind Sie eingeladen, sich in die Diskussion einzubringen und die Ergebnisse des Austauschprozesses weiterzuentwickeln.

Gestalten Sie die Gemeinden 2030 mit!

Im Plenum und in moderierten Gruppensequenzen diskutieren und bewerten Sie die bisherigen Ergebnisse und sagen, was es bei der weiteren Arbeit zu beachten gilt. Die Ergebnisse des Gemeindeforums 2018 fliessen in einen Bericht ein. Dieser benennt die Handlungsfelder, die Politik und Verwaltung angehen können, um die Gemeinden für 2030 zu stärken.

Wann und Wo

Dienstag, 13. November 2018
8.00 – 13.00 Uhr
Im Hallenstadion Zürich, Wallisellenstrasse 45, 8050 Zürich